Flixbus Zentrale, München

Der Fernbusanbieter Flixbus ist Marktführer in Deutschland und bietet Europas größtes Fernbusangebot. Die neue Deutschland-Zentrale in München sollte in der Innenarchitektur die Innovationskraft des Unternehmens widerspiegeln, unaufdringlich repräsentativ und einladend wirken. So setzten die Architekten der Allmann Sattler Architekten München als besondere Highlights LUCEM Lichtbeton als Aufzugsverkleidungen, zur akzentuierten Bodengestaltung und in Form von Waschtischplatten in den WC-Anlagen ein.

 

Die LUCEM Lichtbeton-Platten wurden als Aufzugsverkleidungen in allen acht Etagen der beiden Gebäudeflügel raumhoch aus Einzelplatten mit einem Maximalformat von 120 cm x 60 cm und einer Stärke von 15 mm als vorgehängte, hinterlüftete Wandverkleidung montiert, wobei der Bauraum für die Lichttechnik genutzt wurde. Neben den 16 Aufzugsverkleidungen kamen im Empfangsbereich des EG Bodenelemente aus Lichtbeton im Format 120 x 60 cm und 25 mm Stärke zum Einsatz. Außerdem wurden die gesamten WC-Anlagen mit 48 LUCEM Lichtbeton Waschtischplatten in Abmessungen bis 160 x 60 cm und einer Stärke von 20 mm ausgestattet.

 

Bei den Aufzugsverkleidungen aus LUCEM Lichtbeton wurden aufgrund der flachen Bauraumsituation und der gewünschten gleichmäßigen Beleuchtung LUCEM-LED-Paneele verwendet. Diese wurden passgenau nach Aufmass gefertigt und zu jeder Lichtbetonplatte mitgeliefert. Die LED-Paneele sind mit den Lichtbetonplatten zu einzelnen Modulen zusammengefügt, die fest miteinander verbunden sind und ganz einfach vor Ort als Bausatzsystem installiert und montiert werden können. Zu Revisionszwecken sind sie leicht voneinander zu trennen.

 

Die integrierte, spezielle LED-Technik lässt die LUCEM Lichtbeton-Platten in weißem oder farbigem Licht in bis zu 16 Millionen möglichen Farben erstrahlen. Auch Lichtszenarien als Verläufe oder wechselnd bunt sind einstellbar. Jede Etage kann die Lichtszenarien der Aufzugsverkleidungen individuell programmieren. Eine Steuerung der Lichttechnik über den Aufzugsknopf ermöglicht z.B., dass das Licht immer dann einschaltet, wenn eine Person auf den Aufzug wartet. Ein Bewegungsmelder lässt hingegen selbst bei vorbeilaufenden Personen die Aufzugsverkleidung in wechselnden Farben erleuchten.

Bauherr: Office Center HirschgartenGmbH & Co.KG, Oberhaching

Architekt: Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München

 

Baujahr: 2016

Material: LUCEM LINE Anthrazit

Format: 120 x 60 cm

Stärke: 15 mm (Wand), 20 mm (Waschtischplatten), 25 mm (Boden)

Fläche: 120 qm

Lichttechnik: LUCEM LED-Panel